Sessions at iico.de 2011 - Infopark Internet Congress about Study

Your current filters are…

Tuesday 17th May 2011

  • Digital Natives vs. Silversurfer

    by Peter Hurrelmann and Erik Winterberg

    Zwei Vorträge in einer Stunde

    Peter Hurrelmann spricht über Kommunikationsstrategien für die "Silversurfer". Erik Winterberg über Kommunikationsstrategien für "Digital Natives".

    PETER HURRELMANN

    Kommunikationsstrategien für die "Silversurfer"

    In Zukunft stirbt man nicht – in Zukunft geht man offline. Das klingt zunächst dramatisch, wird sich aber in den nächsten Jahren dahin entwickeln. Während die heutigen Teens bereits im Netz leben, arbeitet die mittlere Generation mit dem Netz. Die "Best Ager“, oder die Generation 50+ hat, gemessen an ihrem Anteil an der Bevölkerung bisher nur eine geringe Affinität zum Internet entwickelt. Aber es gibt die User, und es werden immer mehr.

    Was machen sie im Netz? Wo tummeln sich die sogenannten "Silversurfer“? Welche Bedürfnisse, aber auch Ängste haben sie? Wie können sie im Internet erreicht und in netzbasierte Marketingkampagnen integriert werden?

    In seinem Vortrag spricht "Silversurfer“ Peter Hurrelmann über die Eigenarten, Ansprüche und Befürchtungen seiner Generation im Internet.

    ERIK WINTERBERG

    Kommunikationsstrategien für die "Digital Natives"

    Welche Kommunikationsstrategien und -kanäle helfen dabei, Marken und Produkte ins "Relevant Set" von Kindern, Jugendlichen und Familien zu bringen?
    Welche Rolle spielen dabei die Medien, und vor allem das Internet?
    Worauf muss man beim Dialog mit der jungen Zielgruppe achten?
    Wie kann man eigene, erwachsene Denkmuster überwinden, um die Denke der "Digital Natives" zu verstehen?
    Die unbegrenzten Möglichkeiten des Internets werden von den 6- bis 16-jährigen Kids bei weitem nicht ausgenutzt – im Durchschnitt werden nur 5,9 Seiten regelmäßig besucht. Die Schule ist inzwischen ein entscheidender Treiber der Internetnutzung – 85% der Befragten nutzen das Internet zur Recherche für die Schularbeit.

    In dem Vortrag wird die Studie aus dem Hause Elements of Art "Die Lieblings-Websites der Kids – Entstehung, Zusammensetzung und Entwicklung des Relevant Set im Internet“ vorgestellt. In der Pilotstudie ging es darum, möglichst viel über das tatsächliche, alltägliche Internetverhalten der Zielgruppe zu lernen.

    At 11:45am to 12:45pm, Tuesday 17th May

  • Web-Dialog-Marketing

    by Ralf Kreutzer

    Online- und Offline-Customer-Centricity -
    Wie man eine relevante Kundenkommunikation sicherstellt

    Unternehmen müssen ihre Kundenbetreuung auf die neuen Realitäten ausrichten und Offline- und Online-Marketing-Aktivitäten umfassend verzahnen. Dabei ist eine konsequente Empfängerorientierung sicherzustellen, damit die unternehmerischen Botschaften die Zielpersonen auch erreichen und den steigenden Kundenanforderungen gerecht werden.

    Basierend auf aktuellen Studienergebnissen werden die relevanten Handlungsfelder einer integrierten und kundenorientierten Kommunikation aufgezeigt. Zusätzlich werden Guidelines für Unternehmen präsentiert, die diese bei einem Engagement in den sozialen Medien berücksichtigen müssen. Gleichzeitig wird deutlich, welche entscheidenden Maßnahmen einer wertorientierten Unternehmenssteuerung einzusetzen sind.

    At 2:00pm to 2:45pm, Tuesday 17th May