OOP 2012 schedule

Tuesday 24th January 2012

  • Plattformübergreifende Entwicklung von mobilen Anwendungen

    by Peter Friese

    In dieser Session zeige ich Herausforderungen und Lösungen für die Entwicklung von plattformübergreifenden mobilen Anwendungen auf. Dabei erläutere ich die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Ansätze (von nativ über hybrid bis hin zu HTML5-basierten Lösungen) sowohl konzeptionell als auch anhand von Code-Beispielen. Ich gehe dabei insbesondere auf die Plattformen iOS, Android und WP7 ein und zeige Tools wie Titanium, Sencha Touch, jQuery mobile und APPlause.

    At 9:00am to 10:30am, Tuesday 24th January

    Coverage slide deck

  • Tests wie von Meisterhand

    by Marco Emrich

    Unit-Tests, die wir vor einigen Jahren selbst geschrieben haben, dienen nun als abschreckendes Beispiel. Viele Tests sind kaum noch zu verstehen, redundant oder umständlich zu warten.
    Zum Glück lässt sich etwas dagegen tun. Mit Hilfe kleiner, leicht verständlicher Refactorings transformieren wir Legacy-Tests in modernen, wartbaren Testcode. Davon profitieren alle Entwickler, die automatisierte Tests mit einem xUnit-Framework schreiben und warten müssen, oder planen es zu tun.

    At 2:00pm to 2:45pm, Tuesday 24th January

Wednesday 25th January 2012

Thursday 26th January 2012

  • Wie Agil und Lean meine Organisation veränderte

    by Bernd Schiffer

    Ich arbeite für it-agile seit vielen Jahren, fast von Anbeginn der Firma an. Wir sind eine mittelgroße Organisation von Coaches, Beratern und Entwicklern – und wir sind Agil und Lean durch und durch. Naja, das sind wir vielleicht nicht so ganz. Zumindest waren wir es nicht von Anfang an. Über die Jahre haben wir eine Menge gelernt: - Wie sich unsere Teams selbstorganisieren - Wie wir unsere Akquisen und Veränderungen mit Kanban verwalten - Wie wir Macht und Verantwortung verteilen in einer Firma, die den Mitarbeitern gehört

    At 9:00am to 9:45am, Thursday 26th January

Unscheduled

  • Datenbanken Testen mit Hibernate

    by Jens Schauder

    Ohne Datenbanken ist kaum eine Unternehmensanwendung denkbar. Leider machen gerade diese Datenbanken das Leben für Entwickler schwer, die die Notwendigkeit und den Sinn von automatisierten Tests erkannt haben.

    Tests, die die Datenbank gelten als langsam, instabil und schwer zu implementieren, so dass in vielen Projekten die Datenbankschicht ohne adäquate Tests auskommen muss.

    Ausgehend von einem unwartbaren Monster von Datenbanktest wird gezeigt, wie daraus eine DSL für DB Tests wird. Und wie diese Tests performant ausgeführt werden können.