QS "From Scratch" - Erfahrungsbericht über die Einführung von QS in einem kleinen Softwareunternehmen

A session at Karlsruher Entwicklertag 2013

Wednesday 5th June, 2013

3:05pm to 3:15pm (CET)

Ihr Chef möchte ab sofort in Ihrem Unternehmen Qualitätssicherung betreiben! Gut wäre es jetzt, wenn die Firma gerade im Aufbau ist und noch niemand eine einzige Zeile Code geschrieben hat. Dann hat der QS-Beauftragte genug Zeit und Möglichkeiten, die entsprechenden Maßnahmen direkt in den Entwicklungsprozess einfließen zu lassen.In der Realität sieht es jedoch meist anders aus. Die Idee QS einzuführen kommt erst auf, wenn in einem bestehenden Unternehmen etwas gewaltig schief gelaufen ist - häufig mit entsprechenden finanziellen Auswirkungen. Hier wird die Umsetzung von QS zu einer kostspieligen Mammutaufgabe, insbesondere wenn der Betrieb nicht für einige Zeit stillgelegt werden kann.

Es gibt aber auch einen Mittelweg. Die Firma ist noch recht jung, die Entwickler haben hoch motiviert ein Produkt geschaffen und eigentlich funktioniert alles ganz gut. Jedoch ist ein Umbruch im Gang. Die Komplexität des Produkts steigt von Tag zu Tag und gleichzeitig steigen die Anforderungen an die Performance des Produkts mit wachsender Kundenzahl. Waren Fehler in der Produktion bisher zwar schmerzhaft, aber weniger dramatisch, so werden diese nun immer kritischer und müssen auf jeden Fall so gut es geht verhindert werden. Bisherige Maßnahmen zur Vermeidung von Problemen beschränken sich eher auf Bauchgefühl und oberflächliche Tests als auf strukturierte Kontrollen. Dabei wird klar: hier muss QS her.

Wie aber etabliert ein frisch gebackener QS-Beauftragter eine Kultur der Qualitätssicherung aus dem sprichwörtlichen "Nichts"?

Dieser Vortrag zeigt an einem realen Beispiel, wie diese Herausforderung in einer kleinen Softwarefirma angegangen wurde. Von der Erkenntnis, dass Qualitätssicherung notwendig ist, über die Einführung verschiedener Maßnahmen und dem Spagat zwischen Lehrbuch und Pragmatismus bis hin zu Methoden, wie die Akzeptanz der Entwickler gewonnen und eine langfristige Wirkung erzielt werden kann, stellt dieser Beitrag dar, dass QS auch in schwierigen Umfeldern mit einfachen Mitteln umsetzbar ist.

About the speaker

This person is speaking at this event.
Yves Schubert

Softwareenineeroholiker, Webdevelopoholiker, Spacestuffoholiker, Musikoholiker bio from Twitter

Sign in to add slides, notes or videos to this session

Tell your friends!

View the schedule

Share

See something wrong?

Report an issue with this session