•  

Der Wolf im Schafspelz – Codemetriken manipulieren

A session at JAX 2017

  • Chrsitoph Meyer

Wednesday 10th May, 2017

4:45pm to 5:45pm (CET)

Die statische Codeanalyse hat sich in den letzten Jahren in vielen Projekten als wichtiges Steuerungsinstrument der Codequalität und als Frühwarnsystem etabliert. Die Kennzahlen und Metriken von SonarQube & Co. besitzen aber auch Fallstricke und Probleme und sind manipulierbar. Alleine für sich genommen reichen sie nicht aus, um Teams zu motivieren und Codequalität nachhaltig zu steigern. Im Gegenteil: In einer Blame- oder Rechtfertigungskultur, die Projekte mit mangelnder Qualität ausprägen können, sind Kennzahlen als singuläre Korrekturinstrumente daher wenig hilfreich.
Als Software-Architekt muss man diese Fallstricke kennen und bei Manipulationen von Codekennzahlen den Root-Cause adressieren: das Qualitätsbewusstsein des Teams.
Der Vortrag belegt, wie sich Codekennzahlen manipulieren lassen und zeigt unkonventionelle Lösungswege auf, wie man das Team zum Entwickler-Ungehorsam erzieht und mit Gamification-Ansätzen den Spaß an hoher Codequalität zurückgewinnt.

About the speaker

This person is speaking at this event.
Chrsitoph Meyer

Senior Berater und Software-Architekt bei der viadee IT-Unternehmensberatung GmbH

Sign in to add slides, notes or videos to this session

JAX 2017

Germany Germany, Mainz

8th12th May 2017

Tell your friends!

When

Time 4:45pm5:45pm CET

Date Wed 10th May 2017

Session Hash Tag

#Software Architecture

Short URL

lanyrd.com/sfpzqf

View the schedule

Share

See something wrong?

Report an issue with this session